Bayerisch-Russischer Kulturverein e.V. Regensburg

Neues Projekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit heute steht Ihnen eine kostenlose App zur Verfügung:

Die „Regensburg App Integreat“. Für Regensburg. Für Zuwanderer. Für alle.

Diese App enthält viele wichtige Informationen für Zuwanderer, Flüchtlinge Ehrenamtliche, Helfer und Bürgerinnen und Bürger auf Arabisch, Englisch und Deutsch.

Das Ziel der Regensburg App Integreat ist es, das Ankommen in Regensburg zu begleiten, die damit verbundenen Herausforderungen transparent zu machen und die Integration in Regensburg zu fördern.

Im Anhang finden Sie weitere Informationen zur Regensburg App Integreat und zum Download der App.

Wenn Sie sich die Inhalte der App lieber am PC ansehen und damit arbeiten möchten, ist es unter diesem Link möglich:

 https://web.integreat-app.de/

Bitte helfen Sie mit, diese App zu verbreiten.

Schauen Sie selber doch mal rein!

Gehen Sie zum App Store/Google Play Store Ihres Smartphones mit den Betriebssystemen IOS oder Android und suchen Sie ganz einfach nach Integreat. Sie können die App kostenlos herunterladen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Rötzer

Stadt Regensburg

Amt für Integration und Migration

Rathausplatz 1 | 93047 Regensburg

Telefon 0941/507-1770 | Telefax 0941/507-1779

amtfuerintegrationundmigration@regensburg.de

aim@regensburg.de

317-lg-pdf-gui-icon Regensburg App Integreat Handout

 

Пост опубликован: 24-08-2016

Integrationsprojekt,16.7.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Wertschätzung der ehrenamtlich Tätigen ist dem Herrn Oberbürgermeister Wolbergs sehr wichtig. Er spricht deshalb seinen Dank an alle Akzeptanzpartner der Bayerischen Ehrenamtskarte aus. Allein das Stadtgebiet Regensburg verfügt derzeit über 44 Vergünstigungsstellen. Bezieht man die dazugehörigen Filialen mit ein, können Ehrenamtskartenbesitzer inzwischen bei 66 verschiedenen Regensburger Unternehmen die Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Die Regensburger und bayernweiten Akzeptanzpartner finden Sie unter folgendem Link http://www.regensburg.de/leben/gesellschaft-u-soziales/buergerschaftliches-engagement/anerkennung.

Ein weiteres „Vergelt‘s Gott“ gilt auch den Einrichtungen, wie z.B. dem Regensburger Bauerntheater oder SSV Jahn Regensburg. Diese vergeben wiederkehrend zusätzlich Freikarten auch für Ehrenamtliche, welche die Voraussetzungen der Bayerischen Ehrenamtskarte nicht erfüllen.

So stellen der Netto Marken-Discount und SSV Jahn in Zusammenarbeit mit der Stadt Regensburg für das Testspiel SSV Jahn Regensburg gegen Bundesligist VfL Bochum am Samstag, den 23. Juli 2016 um 16 Uhr 1.500 Freikarten für ehrenamtliche HelferInnen zur Verfügung. Im Anhang finden Sie genauere Informationen zu der Freikartenaktion. Anmelden können Sie sich bis zum 18. Juli 2016 unter der E-Mail-Adresse: Engagement@Regensburg.de.  Bitte benutzen Sie für die Anmeldung die angehängte Exceldatei, da hierfür die Nennung der Institution, die Anschrift und der Ansprechpartner sowie die Anzahl der benötigten Karten erforderlich sind. Die einzelnen Ehrenamtskartenbesitzer werden auch gesondert auf die Veranstaltung hingewiesen.

Außerdem möchte ich Ihnen noch weitere Informationen zur Unterstützung Ihrer Arbeit im Ehrenamtsbereich geben:

Zwei bevorstehende Veranstaltungen:

  • Im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ findet die nächste Demokratie-Konferenz am 18. Juli 2016 um 18 Uhrim Mehrgenerationenhaus (Ostengasse 29) Regensburg mit dem Thema: (A)soziale Netzwerke – Hass und Hetze im Netz statt (siehe Anhang). Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings wird um Anmeldung unter Jugendbeirat@Regensburg.de oder 0941/507-4550 gebeten.

 

  • Die Halle 37 – die neue Freizeitsporthalle für ganzjährige kostenlose Sportangebote -veranstaltet am 19. Juli von 15 – 20 Uhreinen Tag der offenen Tür. Nähere Informationen zu der Veranstaltung und der Halle finden Sie im Anhang. Bei Fragen oder Kooperationsideen wenden Sie sich bitte an Herrn Rick Baron unter Baron.Rick@Regensburg.de.

 

Qualifizierungsmaßnahmen für Ehrenamtliche:

Einen Überblick über sämtliche Fortbildungsmaßnahmen in Regensburg und Umgebung bietet folgender Linkhttp://www.regensburg.de/leben/gesellschaft-u-soziales/buergerschaftliches-engagement/qualifizierung.

Auf zwei kostenlose Veranstaltungen der Regensburger Jugendmigrationsdienste in Kooperation mit dem Amt für kommunale Jugendarbeit der Stadt Regensburg und dem Institut für Kooperationsmanagement möchte ich Sie gesondert hinweisen. Diese Fortbildungen wollen die Entwicklung bzw. Vertiefung einer interkulturellen Sensibilität für das eigene und andere Wahrnehmen, Denken, Fühlen und Handeln fördern und das Kennenlernen von neuen kultursensiblen Handlungsstrategien ermöglichen. Dies ist für viele Non-Profit-Organisationen relevant:

  • „Interkulturelle Kompetenz für Ehrenamtliche in der Asyl- und Flüchtlingsarbeit“ – am 6. Oktober 2016 von 9 – 16 Uhr
  • „Herr Doktor, mein Nabel ist gefallen! – Kultur und Gesundheit/Krankheit für Einsteiger und Fortgeschrittene“ – am 17. Oktober 2016

Ausführliche Informationen zu dieser Fortbildungsreihe sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie unter http://www.jmd.jugendwerkstatt-regensburg/oeffnung.php.

Fördermaßnahmen:

Die „Stiftung Mitarbeit“ versteht sich als Starthilfe für neue Initiativen und Gruppen sowie für neue Projekte kleinerer lokaler Organisationen

  • in den Bereichen Soziales, Politik, (Erwachsenen-)Bildung, Kultur, Umweltschutz, Gesundheit und Kommunales
  • mit geringen eigenen finanziellen und personellen Ressourcen
  • die auf freiwilligem und ideellem Engagement beruhen

Nähere Informationen zu dem Förderprogramm finden Sie unter http://www.mitarbeit.de/foerderrichtlinien.html.

Ich wünsche Ihnen erholsame Sommerwochen und freue mich auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

Birgit Renner

Koordinierungszentrum

Bürgerschaftliches Engagment

Stadt Regensburg
Direktorialbereich 1.2

Rathausplatz 1 | 93047 Regensburg
Telefon 0941/507-2253 | Telefax 0941/507-2259

renner.birgit@regensburg.de

engagement@regensburg.de

www.regensburg.de/engagement

pdf Button Anschreiben Anmeldung

Freikarten_SSV_Jahn_Regensburg

 Freikarten Testspiel Stadt Regensburg

Flyer Halle

Flyer_Tag

soziale Netzwerke18.Juli Regensburg

 

 

Пост опубликован: 16-07-2016

Spaß für Leute

Zwei Mal pro Jahr

Пост опубликован: 12-05-2016

Russische Theater in Bayern

Stellen wir für Sie der Theater „TUZ“ aus München vor:

tuz tuz 1

Theater „TUZ“ 

Wir heißen Theater „TUZ“. Diese Abkürzen kommt von russischen „ТУЗ“, das bedeutet:  „Theatre des Vernünftigen“.

Datum unserer Gründung: 22. April 2014.

(mehr …)

Пост опубликован: 05-05-2016

Organisationen der Zuwanderer in Regensburg stellen sich vor

Regensburg, 12.04.2016

Einladung zur Ausstellungseröffnung: „Organisationen der Zuwanderer in Regensburg stellen sich vor“ am 19. April 2016 im Evangelischen Bildungswerk (Alumneum)

Sehr geehrte Damen und Herren,
schon immer leben in Regensburg Menschen mit unterschiedlichen Sprachen und Kulturen zusammen. Seit den 60-er Jahren des 20. Jahrhunderts erlebt Regensburg einen verstärkten Zuzug von Menschen aus anderen Herkunftsländern, die hier leben und die Stadt mit ihren kulturellen Einflüssen bereichern. Zahlreiche Vereine und Organisationen gaben und geben diesen Zuwanderern in Regensburg eine neue Heimat und sind Anlaufstelle für die Neuankömmlinge. Sie sind wichtige Brückenbauer.

Viele dieser Organisationen werden in einer gemeinsamen Ausstellung des EBW, der KEB sowie des Integrationsbeirates und der Integrationsstelle der Stadt Regensburg in einer Poster Ausstellung präsentiert.

Wir würden uns freuen, Sie zur Eröffnung dieser Ausstellung am Dienstag, 19. April, um 19.00 Uhr im Melanchthon-Saal im Alumneum begrüßen zu dürfen. Diana Liberova, Integrationsexpertin aus Nürnberg, wird dazu in einem Impulsvortrag über die Rolle der Migrantenselbstorganisationen sprechen.

Die Ausstellung wird dann vom 19. April bis 13. Mai im Evangelischen Bildungswerk Regensburg (Alumneum, Am Ölberg 2) zu sehen sein.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Eva Filipczak, Vorsitzende des Integrationsbeirats der Stadt Regensburg
gez. Andreas Reindl, Stadt Regensburg, Integrationsstelle
gez. Dr. Carsten Lenk, Geschäftsführer des EBW
gez. Benedikt Ströher, Geschäftsführender Bildungsreferent der KEB

Пост опубликован: 12-04-2016

Наши партнеры