Bayerisch-Russischer Kulturverein e.V. Regensburg

2012-10-17 – ALTES RATHAUS

EUROPAISCH-RUSSISCHER VEREIN FUR INTERNATIONALE KOOPERATION MIT FREUNDLICHER UNTERSTUTZUNG VON: KULTURABTEILUNG DER STADT WIEN, RUSSISCHES KULTURINSTITUT THE VLADIMIR SPIVAKOV INTERNATIONAL CHARITY FOUNDATION BOTSCHAFT DER RUSSISCHEN FODERATION IN DER REPUBLIK OSTERREICH DER BEZIRKSVORSTEHUNG INNERE STADT

INFO UND RESERVIERUNG unter
Mob. 0650 57 400 40,
E-Mail: ervik-office@gmx.net
EINTRITT FREI, SPENDEN SIND WILLKOMMEN.

KONZERT
„MOSKAU-WIEN-PARIS“
ALTES RATHAUS, FESTSAAL;
1010 WIEN, WIPPLINGERSTRA?E 8
17.10.2012 UM 18.30

EROFFNUNG: MAG. IRINA KOLJONEN PRASIDENTIN DES VEREINES
BEGRU?UNGSWORT: DIREKTOR DES RUSSISCHEN KULTURINSTITUTES
BOTSCHAFTSRAT DER RUSSISCHEN BOTSCHAFT TATJANA SERGEEVNA MISCHUKOVSKAJA

PROGRAMM:
MODERATION: DR. ELISABETH HERESCH

KONZERTPROGRAMM BITTE AUSDRUCKEN UND MITNEHMEN !

ARSENIY ARISTOV, KLAVIER

Born on January, 8, 1990 in Khabarovsk (Russia). Graduated from the Tchaikovsky Moscow State Сonservatory, classess of : Honored Artist of Russia, Prof. Sergei Dorensky, Honored Artist of Russia, Prof. N.Lugansky, Honored Artist of Russia, Prof. P. Nersessian, and Honored Artist of Russia, Prof. A.Pisarev.

Winner of competitions for young pianists in Vladivostok and Blagoveshchensk, the Third Anna Artobolevskaya Open Competition in Moscow (the 1st prize and special prizes). Winner of the First Stanislav Neuhaus International Piano Competition (the 1st prize), a nd the Seventh Vladimir Horowitz International Piano Competition (the 2nd prize and special prizes), owner of the Grand Prix of International piano competition „Dedication to Ferenc Liszt“, owner of the Diploma of Franz Liszt International piano competition (Weimar, Bayreuth).

Recited in Canada, China, Denmark, France, Japan, Latvija, Poland, Russia, South Korea, Sweden, Ukraine, Germany and the USA, as well as in the best concert halls of Moscow. Performed with the Far East Symphony Orchestra, The Omsk Symphony Orchestra, the Moscow State Symphony Orchestra, The Ukrainian National Philharmonic, The St. Petersburg State Academic Symphony Orchestra.

Participated in the master – classes of : Boris Berman, Vladimir Krainev, Thomas Mastroyani, Aleksey Nasedkin, Ludmila Roshchina, Irina Plotnikova, Vadim Rudenko, Dmitriy Bashkirov, Boaz Sharon and Mikhail Voskresensky.

He was a participant of many musical festivals, including: „Russian Music Team“ (Saint-Petersburg), „Young talents – Music without limits“ (Riga), „Musical Prague“( Warsaw), „Moscow Fest of the young soloists“, „Steinway Piano Festival“ (Boston, New-York, USA).

The Fellow of Vladimir Spivakov’s International Charity Foundation. Laureat of the Prize of the President of Russian Federation in support of the talented youth (2007, 2009).

 

ELENA KORZHENEVICH, VIOLINE

Elena, born in Perm, studied in the Music School No. 1 in the class of T. A. Shevtsova and in the Balakirev Music College in Nizhniy Novgorod (class of Prof. S. N. Propishchan). Currently she is a student in the Moscow P. I. Tchaikovsky Conservatory (class of Prof. V. M. Ivanov). She won 1st Prize at the Youth International Violin Competition 2006 in Dubai, 2nd Prize at the International Canetti Violin Competition 2007 in Turkey, 1st Prize at the Youth International Violin Competition 2007 in Moscow, 1st Prize and two special prizes at the International Canetti Violin Competition 2008 in Bulgaria, 1st Prize at the International Yampolsky Violin competition 2009 in Moscow and 2nd Prize at the Moscow International David Oistrakh Violin Competition 2010.

Elena participated in various festivals, including „Musicales on Volga“, „Varnsky summer 2008“ in Bulgaria, Robert Kanetti’s festival 2009 in Italy, „Days of Felix Mendelson in Moscow 2009“, and performed as a soloist among others with the Perm Opera and Ballet Symphony Orchestra, Wiener Chamber Orchestra, chamber orchestras BACH (Yekaterinburg), Arpeggione and Moskovia, Academic Symphony Orchestra of the Nizhniy Novgorod Philharmonic Society, Youth Symphony Orchestra of the Volga region, Symphony Orchestra of the Central Music School of Moscow P. I. Tchaikovsky Conservatory, Kharkov Youth Symphony Orchestra „Slobozhansky“, Symphony Orchestra of the Tambov Philharmonic Society, Kostroma municipal symphony orchestra, Symphony Orchestra of the Moscow P. I. Tchaikovsky Conservatory, St. Petersburg State Academic Symphony Orchestra. She has performed in numerous concerts in Russia and abroad (Austria, Ukraine, Latvia, Germany, the United Arab Emirates, France, Bulgaria, Albania, Italy etc.).

Elena is a grant-holder from the Ministry of Culture of the Russian Federation, Russian Performing Art Fund, Vladimir Spivakov’s Fund and Mstislav Rostropovich’s Fund.

 

YURY REVICH, VIOLINE

Yury Revich wurde 1991 in Moskau geboren und begann im Alter von funf Jahren, Violine zu spielen. Er studierte an der Musikschule des Moskauer Tschaikowsky Konservatoriums bei Galina Turchaninova, Viktor Pikayzen und Valery Vorona. Seit 2009 studiert er am Konservatorium Wien bei Pavel Vernikov. 2009 debutierte Yury Revich als Solist in der Carnegie Hall in New York sowie im Glenn Gould-Studio in Toronto und 2010 am Theatre des Bouffes du Nord in Paris. Regelma?ig spielt Yury Revich Konzerte in Deutschland, Italien, Frankreich, Schweden, Danemark, Norwegen, Finnland, Griechenland, Russland, Georgien, Litauen und Israel. Er nahm an Meisterkursen von Mstislav Rostropovich, Liana Issakadze, Pavel Vernikov, Zakhar Bron und anderen teil. Yury Revich war wiederholt Preistrager vieler nationaler und internationaler Wettbewerbe, wie dem internationalen Wettbewerb „Virtuoses of the XXI Century“, „David Oistrach Competition“ und dem Fidelio Wettbewerb 2010. Er arbeitete zusammen mit dem Russian National Orchestra unter Mikhail Pletnev, den „Moscow Soloists“ unter Yuri Bashmet und dem Georgian-German Chamber Orchestra unter Liana Issakadze sowie dem Chamber Orchestra „The Kremlin“ unter Misha Rachlevsky und den Moskauer Philharmonikern unter Yuri Simonov. Yury Revich ist ein gern gesehener Gast bei zahlreichen internationalen Festivals, wie dem Verbier Festival, dem Rostropovich Festival in Baku, dem Vladimir Spivakov Festival in Colmar, dem Festiva l Liana Issakadze in Batumi, dem Musikfestival in Bergen, dem Mozart – und Tschaikowsky Festival in Israel und Paris, dem Fruhling in Moskau, dem „Musica in Villa“ in Italien und noch vielen anderen mehr. Yury Revich ist auch ein gefragter Kammermusiker, der mit Lily Maisky, Liana Issakadze, Boris Brovtsyn und anderen erfolgreich zusammenarbeitet. Er grundete das Quartett „Quatuor du Soleil“. Yury Revich ist Stipendiat der Rostropovich Stiftung, der amerikanischen Guzik Foundation und der Elizabeth Barton-Stiftung.

Er spielt auf einer eigens fur ihn gefertigten Violine des renommierten franzosischen Geigenbauers Alain Carbonar. In der Saison 2011/2012 wird Yury Revich unter anderem in Gstaad mit Lily Maisky debutieren, sowie mit Sergey Soboley (Tschaikowsky-Preistrager) in London. Weitere Konzerte mit dem Israel Symphony Orchestra und dem Staatsorchester Moskau unter der Leitung von Mark Gorenstein sind unter anderem geplant.

 

JOEL DIGIERT, TENOR SAXOPHONE

Saxophonist Joel Diegert kommt aus New York, und halt Bachelor und Master Diplome von Ithaca College und Bowling Green State University U.S.A.). Im Jahr 2008 zog er nach Paris, wo er mit Weltberuhmten Saxophonnisten Jean-Michel Goury und Vincent David studierte. Joel ist der Sieger und Preistrager verschiedenen Nationalen und Internationalen Wettbewerben- Sieger des 2006 North American Saxophone Alliance-Solo-Wettbewerbs, Zweiten Platz des 2009 Saxiana Chamber Music Competition, funften Platz des 2011 Jean-Marie Londeix Saxophon Wettbewerb in Thailand und dritten Platz des 2011 Gaudeamus Interpreters Competition in Amsterdam. Joel hat als Soloist mit Vermont Philharmonic, Ithaca College Chamber Orchestra und Ithaca College Wind Ensemble gespielt. Seit 2004 hat er in fast allen gro?en Saxophon Konferenzen durchgefuhrt.

 

SYLVESTER PERSCHLER, CLARINET

Geboren 1988 in Wien, erhielt er seinen ersten Klarinettenunterricht bei Andreas Fink an der Musikschule Wien 9. 2003 bestand er die Aufnahmsprufung fur den Vorbereitungslehrgang der Klasse Reinhard Wieser am Konservatorium Wien. Im Jahr 2005 erhielt er einen 1. Preis mit Auszeichnung beim Landeswettbewerb, sowie einen 3. Preis beim Bundeswettbewerb „Prima la musica“. Nach der Matura 2006 absolvierte er den Grundwehrdienst bei der Gardemusik Wien und trat ins ordentliche Studium an der Konservatorium Wien Privatuniversitat ube r. Im Jahr 2011 erfolgte ein Wechsel an die Kunstuniversitat Graz in die Klasse von Prof. Wolfgang Klinser. Zahlreiche Auftritte, sowohl solistisch, als auch in Ensembles (z.B. „die reihe“) oder als Substitut bei Orchestern, wie z.B. dem ORF RSO Wien oder den Wiener Symphonikern, bereichern seine bisherige musikalische Tatigkeit. Meisterkurse bei Stanley Drucker, Wenzel Fuchs, Karl Leister oder auch Martin Frost waren sehr wichtig fur seine bisherige Ausbildung. Weiters kann er bereits mehrere Urauffuhrungen auf seinem Konto verbuchen, darunter Stucke von Michael Wahlmuller, Clio Montrey und Paul Walter Furst. Er ist au?erdem Mitbegrunder des Klarinettenensembles „clarinova quartett“, sowie des „ensemble.konsonanz.wien“.

Пост опубликован: 05-10-2012

Наши партнеры