Bayerisch-Russischer Kulturverein e.V. Regensburg

2012-05-25 – Geborene in UdSSR

Am 25 Mai 2012 haben wir in Regensburg das erste Mal in der Geschichte Bayerns und Deutschlands Konzert unserer Landsleute organisiert. Der Name des Konzertes war „Geborene in Udssr“

Mehr als 70 Künstler, die hier in Bayern oder Deutschland wohnen, nahmen in unserem Konzert teil. Die einige waren Profis die anderen Amateure, aber sie alle haben die große Freude den Zuschauern gebracht. Extra wurde ein Lied zu diesem Konzert von zwei Musikern Herrn Konstantin Bychkov und Valeri Marchenko geschrieben. Dieses Lied können sie in der Youtubesseite finden.

{youtube}e1wo9U2b2S0{/youtube}

Schubert und Beethoven in der Erfüllung von Antons Bibikows und Polina Danilowa auf dem Klavier haben die Zuschauer bezaubert, und die Erfüllung von Irena Jegorowa (Soprano ) die Arien Mimi aus der Oper Putschtschini „Boheme“ und P.Tschajkowskis „Herrscht der Tag?“ hat der Saal mit Applaus stürmisch ausgebrochen.

Und ein wenig später klang der stürmische Beifall an die Adresse von schönem Dschuditta aus der Operette I.Kalmanas „Dschuditta“ in der Erfüllung der Absolventin Gitis (Russische Akademie für Theaterkunst), des Leiters der Vokalschule „Аrioso“ Natalja Salewski, mit Begleitung von Boris Kogan.

Die Tanz Kinderkollektive „Expressia“ Regensburg (Choreograph N.Pigalowa), „Leonids“ Würzburg (Choreograph L.Sirota), „das Mosaik“ Schtraubing (Choreograph S.Ekimowa), das moderne Ballett „Aleksijs“ München (der Choreograph O.Romanowa), das erwachsene tänzerische Kollektiv „Letas“ München (Choreograph Je.Mjuller) von den farbenreichen Tänzen, den originellen Errichtungen, den schönen Anzügen zwangen die Zuschauer mehrfach applaudieren den Künstlern. Der spanische Tanz und die bayerische Polin, den Tango und Disko, Latein und „Karapusy“( Knirps) einfach schüttelten den Konzertsaal.

Die Zuschauer waren auch begeistert von dem Auftritt von Bühnenliedes und des Chansons Wladimir Tissen (der Dichter und der Komponist, der Organisator des Festivals „russische Seele“ in Heilbronn), der Diplomand des Festivals „russische Seele“, der Vollzieher des Chansons Wjatscheslaw Lapidus, der Diplomand des Wettbewerbes des Chansons in Jurmala und Kirowograd, Sewastopol und Heilbronn, der Autor der Hymne Münchens und der Hymne des Festivals «Musikalisches Regensburg», der Autor des Liedes „Geboren in der UdSSR“ der Dichter und Komponist Konstantin Bytschkow und Sänger Sergej Sajez Es tönten die Lieder der Zeiten der UdSSR solche wie, «Ich werde dir das Haus kaufen. „Das Baumfällen“), „Kijewljanka“ (G.Kritschewskis“), „ist“ (гр Bitter. „Der blaue Vogel“), „die Weiße Nacht“ (гр.“Das Forum“) und andere. Sowie tönten die Original -Lieder. Das schöne Duett Wjatscheslaw und seiner Ehefrau hat Walerija Lapidus das berühmte Lied „Lavendel“ erfüllt.

Eine Kulmination des Konzertes war die Aktion der mehrfachen Preisträger der Meisterschaften Bayerns und Deutschlands, der Teilnehmer der Weltmeisterschaften von Gesellschaftstänze Elina Vdovin und Roman Kreker aus Regensburg. Ihr Programm war Latin Dance. Als Überraschung für die Zuschauer war der Auftritt von Dmitry Maltsev (Leipzig) des Absolventen der Moskauer Zirkusschule, zwei Mal Weltmeister Deutschland in Akrobatik mit dem Programm Circus.

Das Finale des Konzertes – das berühmte Lied «Meine Adresse – die Sowjetunion» in der Erfüllung aller Teilnehmer des Konzertes. Das ganze Konzert wurde von den historischen Videowerbefilmen begleitet.

Hier ist ein gemischtes Konzert zeigte das enorme Potenzial der in Deutschland lebenden Landsleute. Und es ist alles sehr positiv vergangen…. ABER

Zum größten Bedauern hat niemand aus den eingeladenen Konsuln der ehemaligen Sowjetrepubliken auf das Konzert angekommen und hat nicht zurückgerufen, (obwohl waren sie anderthalb Monat vor dem Konzert eingeladen) Leider auch der deutsche Rundfunk und das Fernsehen, die Beamten uns ignoriert. Sogar die russischsprachigen Geschäftsleute haben nicht reagiert und keine Unterstützung und Hilfe mitgebracht. Und könnte es auch sein dass unsere Landsleute interessieren nicht mehr in Ihrer Kultur.

Das wichtigste ist, dass unser Konzert stattgefunden ist, und alles andere wird das Leben zeigen!

Пост опубликован: 25-05-2012

Наши партнеры