Bayerisch-Russischer Kulturverein e.V. Regensburg

Для туристов

Новые правила провоза багажа и ручной клади вступили в силу.

Новые правила провоза багажа и ручной клади вступили в силу в воскресенье, 5 ноября. Таким образом, теперь авиакомпании могут продавать билеты, в…

Источник: http://google.com/newsstand/s/CBIwuJnU5zY

Пост опубликован: 06-11-2017

Neues

Mindestlohn, Gesichtsverhüllung: Diese Gesetze ändern sich zum 1. November

Ab November werden einige Vergehen härter bestraft. Auch beim Mindestlohn ändert sich für einige etwas.

http://www.infranken.de/ueberregional/mindestlo

 

Россия и Беларусь могут подписать соглашение о признании виз в 2017 году.

Россия и Беларусь могут подписать соглашение о взаимном признании виз в этом году, заявил, председатель Комиссии Парламентского Собрания по вопросам…

Источник: http://google.com/newsstand/s/CBIwnq_xjzo

Пост опубликован: 02-11-2017

neue Pflicht-Untersuchung

Ab 2018 kommt neue Pflicht-Untersuchung beim TÜV für alle Autos

Still und leise wurde eine jahrelange Forderung vom TÜV und anderen Überwachungsvereinen umgesetzt: Ab 2018 müssen alle Autos eine Abgasuntersuchung absolvieren. Angeblich, um Manipulationen zu entdecken. FOCUS Online verrät, worum es dabei tatsächlich geht.

Es betrifft alle Autofahrer — doch viele dürften davon kaum etwas mitbekommen haben: Zwei Tage vor der Bundestagswahl im September wurde eine weitreichende Änderung für die Hauptuntersuchung (HU, umgangssprachlich TÜV) mit Zustimmung des Bundesrats durchgewunken: Ab 1. Januar 2018 wird bei der Abgasuntersuchung für alle Fahrzeuge eine Endrohrmessung Pflicht.

Damit sei sicherer zu erkennen, wenn bei einem Auto die Abgasreinigung nicht ordnungsgemäß funktioniere, sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und ergänzte: „Das betrifft Defekte, aber auch bewusste Manipulationen.» Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit — und wohl auch nur der Anfang, wenn es nach TÜV und Co. geht. FOCUS Online sagt, was auf Autofahrer zukommt.

https://amp.focus.de/auto/news/abgas-skandal/ab

Пост опубликован: 24-10-2017

Busgeldkatalog 2017

Neuer Bußgeldkatalog & Bußgeldrechner 2017

Auf unserem Portal bussgeldkatalog.org finden Sie alle wichtigen Informationen über den Punktekatalog und die Bußgelder im Straßenverkehr. Unser aktueller Bußgeldkatalog 2017 inkl. Bußgeldrechner zeigt Ihnen übersichtlich, welche Bußgelder, Punkte oder gar Fahrverbote für welche Verstöße gegen das Verkehrsrecht (StVO, StVZO, StVG etc.) ausgesprochen werden.

https://www.bussgeldkatalog.org/

Wichtig!

http://www.focus.de/auto/praxistipps/video/neue-

 

Пост опубликован: 23-10-2017

Neue Gesetze und Regel-Änderungen

 Zum Jahreswechsel treten wieder viele Änderungen im Straßenverkehr in Kraft, darunter möglicherweise Fahrverbote, eine Erhöhung der Kfz-Steuer und neue Regularien für die Winterbereifung. Welche neuen Gesetze und Regelungen ab 2018 für Autofahrer gelten, haben wir hier aufgelistet.

Пост опубликован: 17-10-2017

Hartz IV

Gibt es Hobbys, die für Hartz-IV-Empfänger «unangemessen» sind? Das Sozialgericht Halle musste kürzlich dieser Frage nachgehen.

Gibt es Hobbys, die für Hartz-IV-Empfänger nicht angemessen sind? Und wie wird mit etwaigen Einkünften aus diesen Freizeitbeschäftigungen vorgegangen?

Das Sozialgericht Halle musste kürzlich prüfen, ob Heißluftballonfliegen ein passendes Hobby für eine Person ist, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II, also Hartz IV, bezieht.

https://www.wunderweib.de/hartz-iv-gericht-entsc

 

Пост опубликован: 17-10-2017

Wird die Kfz-Steuer deutlich teurer?

Die Kfz-Steuer kann sich ab 2018 teils verfün­ffachen und somit deutlich teurer werden. Der Grund: Seit September 2017 wird der EU-Normverbrauch in dem neuen, weltweiten Prüfzyklus WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) gemessen. Doch die realistischeren Angaben sind teuer erkauft

http://www.autozeitung.de/kfz-steuer-191510.html

 

Пост опубликован: 16-10-2017

Hartz-IV-Bezieher

Hartz-IV-Bezieher bekommen vom kommenden Jahr an mehr Geld. Der monatliche Regelsatz für Alleinstehende steigt von 409 Euro auf 416 Euro im Monat – sieben Euro mehr, wie das Bundeskabinett beschloss. Für Paare gibt es ab 1. Januar 2018 statt 368 Euro 374 Euro pro Partner. Der Satz für Kinder bis zu sechs Jahren steigt um drei auf 240 Euro. Für die sechs- bis 13-Jährigen gibt es 296 statt 291 Euro im Monat. Jugendliche bis 18 Jahren bekommen 316 statt 311 Euro

https://newsstand.google.com/articles/CAIiEKb5H

Пост опубликован: 07-09-2017

Наши партнеры